Egym schließt Finanzierungsrunde über 41 Millionen US-Dollar ab

Im vergangenen Jahr war nicht ganz klar, wie es für das Münchner Fitness-Start-up weitergeht. Doch schon Anfang 2021 sammelte Egym wieder Geld ein, jetzt kommt mehr hinzu.

Das Fitness-Start-up Egym erhält in seiner aktuellen Serie-E-Finanzierungsrunde 41 Millionen US-Dollar. Die Runde führt der Wagniskapitalgeber Mayfair Equity Partners an, mit dabei sind auch die Bestandsinvestoren HPE Growth, Highland Capital Europe und Kreos. Das Start-up profitiert von der Digitalisierung, die die Fitnessbranche gerade erfasst. Während der Corona-Pandemie mussten auch die Studios mit den Geräten der Münchner schließen, doch der Umsatz blieb nach Angaben des Unternehmens stabil. Aktuell profitiert Egym nach eigener Aussage vor allem vom Neukundengeschäft.

Eigentlich wollten die Münchner im vergangenen Jahr 100 Millionen Euro einsammeln, dann mussten im Herbst 20 Prozent der Belegschaft gehen. Anfang des Jahres erhielt Egym 20 Millionen US-Dollar, die jetzige Finanzierungsrunde könnte ein Wendepunkt sein.

„Wir freuen uns sehr, dass unser neuer Partner Mayfair unsere Vision des Fitnessstudios, das für alle funktioniert, teilt“, sagt Mitgründer Philipp Roesch-Schlanderer. In weltweit 13.000 Studios werden die vernetzten Fitnessgeräte oder der Service von Egym eingesetzt. 

Anfang des Jahres zählte das Start-up 13 Millionen Nutzerinnen und Nutzer. Mit dem Geld aus der Finanzierungsrunde soll auch das Fitnessnetzwerk Qualitrain ausgeweitet werden, das sich vor allem an die Beschäftigten von Unternehmen wendet: „Nie war es für Arbeitgeber wichtiger, in die Gesundheit und die Produktivität ihrer Mitarbeiter zu investieren“, argumentiert Roesch-Schlanderer.

„EGYM steht an der Spitze der Digitalisierung des Fitness-Ökosystems und schafft ein vernetztes Trainingserlebnis für Clubmitglieder, das Geräte, Software und Dienstleistungen nahtlos integriert“, erklärt Kunal Dasgupta, Gründer von Mayfair Equity Partners die Argumente für die Investition in Egym.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

Startup 2010 München EGYM Intelligente Fitnessstudio-Lösungen und Fitness-Apps für Betreiber, Trainer und Mitglieder.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge